Energiekugeln aus Buchweizen
23 Oktober 2017
A Firenze per imparare l’italiano!
14 November 2017

Bundes Hauswirtschafts Award 2017

Südtiroler Teilnehmerinnen äußerst erfolgreich

Hauswirtschaft ist professionell – dynamisch – nachhaltig -dass dieses Motto nicht nur aus leeren Schlagworten besteht, haben am 8. und 9. November 2017 junge und motivierte Menschen beim Bundes-Hauswirtschafts-Award an der Landwirtschaftlichen Fachschule Gaming (Niederösterreich) unter Beweis gestellt.

Ziel des Awards ist es, den Wettbewerbs-Teilnehmerinnen ein passendes Forum zu bieten, um hauswirtschaftliche Profession und Bildung sichtbar zu machen und ihre individuellen hauswirtschaftlichen Fähigkeiten, vor einer breiten Öffentlichkeit, unter Beweis zu stellen.

Insgesamt sieben 3-er Teams traten in der Kategorien Fachschulen für Hauswirtschaft (Betriebs- und Haushaltsmanagement) an. Südtirol wurde vertreten durch Fabi Kerstin (FS Kortsch), Huber Sophie uns Stecher Leah (beide FS Neumarkt).

Die Teilnehmerinnen eines Team wurden zusammengelosten, die Team- und Sozialkompetenz wurde beobachtet und einer Bewertung unterzogen. Dies war sehr spannend. Binnen kürzester Zeit galt es, sich kennenzulernen, die eigene Aufgabe im Team zu definieren und seine Stärken bestmöglich einzusetzen. Die jungen Menschen hatten Spaß und bewiesen Leistung auf hohem Niveau, wovon sich auch das zahlreich erschienene Publikum überzeugen konnte.

Es war eine kompetenzorientierte Aufgabenstellung zu lösen: Speisenplanung, Einkaufsliste (aus einer vorgegebenen Sortimentsliste), Kalkulation mit vorgegebenem Budgetrahmen, Arbeitsablaufplanung, Tischgestaltung, Zubereitung, Anrichten, Service und Gästebetreuung. Das Gourmetessen wurde geladenen Gästen (aus Schule, Wirtschaft und Politik) serviert.

Die Südtiroler Teilnehmerinnen waren sehr erfolgreich. Im Sieger Team war Huber Sophie, zweite wurde Stecher Leah mit ihren Mitstreiterinnen und Fabi Kerstin erlangte den dritten Platz.

Foto: von links
Stecher Leah, Fabi Kerstin, Huber Sophie