Wölfe in Südtirol?
19 Februar 2018
Unsere langjährige Mitarbeiterin Monika Pedrotti in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet
19 September 2018

Projekt Politische Bildung an der Fachschule Neumarkt

Die Schülerinnen der Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung Neumarkt nahmen am internationalen Schülerwettbewerb zur politischen Bildung teil. Je nach Interesse konnten die Schülerinnen aus aktuellen politischen Themen auswählen und dazu recherchieren, Interviews durchführen, Lehrfahrten unternehmen und schließlich ein Video erstellen.

Die Projektgruppe bestehend aus Helene Heufler, Magdalena Stürz, Sonja Campregher, Amanda Graiss, Vanessa Kalser, Nathalie Sanin, Natalie Pichler, Alyssa Lindner beschäftigte sich mit dem Thema Naturkatastrophen und Zivilschutz in Südtirol.

Sie berichten von ihrem Projekt

Am Anfang wurde der Projektplan erstellt. Wir einigten uns darauf, was alles ins Video kommt. Wir haben kleine Gruppen gebildet und zu folgenden Themen recherchiert: Hurrikane, Erdbeben, Schneestürme, Erdrutsche, Überschwemmungen, Wetter und Klimawandel. Beim Vorbereiten des Videos haben wir festgestellt, dass wir unser Thema auf die Aspekte Erbeben, Hurrikane und Klimawandel eingrenzen mussten. Uns interessierte, wie der Schutz der Bevölkerung in Südtirol organisiert ist und wie man sich im Falle eines Erdbebens verhalten soll. Um die wichtigsten Informationen zu sammeln, besuchten wir das Zivilschutzzentrum und die Berufsfeuerwehr Bozen. Dort wurden wir freundlich empfangen und von den Experten ausführlich über unsere Fragen zum Thema aufgeklärt. Sehr nett fanden wir, dass wir einen Probeeinsatz der Berufsfeuerwehr filmen durften. Wir trafen auch den Meteorologen, der uns die zentrale Wetterstation in Bozen zeigte, von wo aus die Wettervorhersagen für unser Land aufgenommen und gesendet werden. Nun mussten wir noch das Video schneiden, wobei wir im Amt für Film und Medien Unterstützung bekamen. Wir haben während dieses Projekts viel gesehen und viel gelernt und nette Menschen kennen gelernt, die uns gerne weitergeholfen haben.

Link zum Video:   http://goo.gl/7QfJzu