Gemüsestrudel
12 März 2019
Rückmeldebericht
20 März 2019

Eröffnung der Neumarkter Bildungswochen

Am Freitag 15. März wurden die Neumarkter Bildungswochen mit der Aktion „Graukäse trifft Urpaarl“ eröffnet. Diese sechste Auflage der Bildungswochen steht unter dem Motto: Auf den Spuren…

Schülerinnen der 3. Klasse haben sich anlässlich dieser Bildungsaktion mit traditionellen Lebensmitteln beschäftigt und die Passanten in diese besonderen Geschmackserlebnisse eingeführt.

Als Vorbereitung haben sich die Schülerinnen der 3. Klasse mit traditionellen Südtiroler Lebensmittel auseinander gesetzt. Der Graukäse und das Urpaarl spielten dabei die Hauptrolle. Bei einer Lehrfahrt nach Mühlwald im Tauferer Ahrntal haben die Schülerinnen den Graukäse kennengelernt und dort auch selbst Graukäse hergestellt. Dass unsere Region aber nicht nur Käse und Brot als traditionelle und somit schützenswerte Lebensmittel zu bieten hat, haben die Schülerinnen auch erfahren. So haben sie Nachforschungen zur Vereinigung Slow Food und ihren Presidi (= schützenswerte Lebensmittel, die den Kriterien von Slow food entsprechen) angestellt. In Südtirol zählen zur Zeit neben dem Ahrntaler Graukäse und Vinschger Paarl, das Villnösser Brillenschaft und das Grauvieh zu den geschützten Lebensmitteln. Die Schülerinnen haben bei der Auftaktveranstaltung der Bildungswochen ihr Schulprojekt vorgestellt und die Vertreter der verschiedenen Neumarkter Vereine und Passanten mit einem selbst gebackenen Brot aus regionalem Getreide und verschiedenen Graukäse Kreationen überrascht.