Faschingskrapfen
11 Februar 2021
Kresse im Ei
8 März 2021

Nach der Weihnachtszeit bleiben oft Kerzen- und Wachsreste übrig. Was tun damit? Wer einen Ofen oder Herd hat, kann diese Reste zu einer Feuerstarthilfe weiterverarbeiten. Dazu braucht es neben Wachsresten, Eierschachteln und Sägespäne. Die Wachsreste in einem alten Marmeladenglas im Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit werden die Waben der Eierschachteln mit Sägespänen gefüllt. Nun wird das Ganze mit flüssigem Wachs übergossen. Sobald das Wachs fest geworden ist, sind die Anzünder fertig. Die Waben können einzeln als Anzündhilfe für Ofen, Kamin und Herd verwendet werden.